Umbruch bei Airtribune

Die Live-Tracking- und Wettbewerbs-Hosting-Seite Airtribune hat einen neuen Besitzer. Brett Janaway will die Seite weiterentwickeln und auch für Hike&Fly-Wettbewerbe öffnen. 

So verkündete Airtribune den Wechsel auf seiner Homepage.
// Quelle: Airtribune, Screenshot
Innerhalb von fünf Jahren ist Airtribune zu einem der wichtigsten Pfeiler im weltweiten Online-Hosting von Gleitschirmwettbewerben mit Livetracking geworden. Zuletzt gab es allerdings immer wieder Probleme mit dem Service wegen Serverausfällen. Mittlerweile ist Airtribune auf einen neuen Server umgezogen und hofft damit die Probleme in den Griff zu kriegen. Parallel dazu hat auch noch der Besitzer gewechselt. Alex Tarakanov, der Airtribune erdacht und aufgebaut hatte, gab die Seite an Brett Janaway ab.

Brett ist in der Szene kein Unbekannter. Er unterhält einen Verleih von Flymaster-Livetrackern für Wettbewerbe. Zudem hat er über die Jahre selbst einige Wettbewerbe organisiert, darunter zuletzt die Gin Wide Open und die Naviter Open in Mazedonien.

Airtribune will er nun zu einem Full-Service-Angebot für die Abwicklung von Wettbewerben weiter entwickeln: Von der Organisation der Anmeldung übers Livetracking (mit Leihgeräten von Airtribune oder auch mit den diversen persönlichen Geräten der Piloten) bis hin zur Auswertung, indem die Airtribune-Daten direkt in die entsprechende Auswertesoftware einfließen können. Zudem soll Airtribune künftig auch Hike&Fly-Wettbewerbe mit ihren Flug- und Laufpassagen darstellen können.

Share on Google Plus